Travel Voice Translator Tipps & Tricks

Tipps für eine gute Erkennungsleistung:

Beachten Sie folgende 4 Tipps für optimale Ergebnisse:

  1. Sprechen Sie möglichst klar und nah zum Mikrofon.
  2. Verwenden Sie besser kurze Sätze.
  3. Diktieren Sie Satzzeichen wie Punkt und Komma mit. Das erhöht die Übersetzungsqualität.
  4. Starke Hintergrundgeräusche beeinträchtigen die Erkennung.

Schnellanleitung:

  1. Sprachauswahl:
    Tippen Sie in der oberen Menüleiste auf „Einstellungen“.
    Im Feld „1.Sprache“ wählen Sie die Sprache des ersten Sprechers für
    • die Übersetzung,
    • die Spracherkennung (Feld: „Spracherkennung“) und
    • die Stimme für die Sprachausgabe (Feld: „Stimme für Sprachausgabe“) aus.
    Hier können Sie auch die Geschwindigkeit, Tonhöhe und Lautstärke für die ausgewählte Stimme einstellen.*
    Tippen Sie anschließend auf die Schaltfläche „Einstellungen“ um jetzt im Feld „2.Sprache“ Ihre Auswahl zu treffen.
    Über die Schaltfläche „Home“ gelangen Sie zurück zum Startfenster.
    Die Schaltflächen am unteren Bildschirmrand zeigen Ihre Auswahl zur „1.Sprache“ (links) und zur „2. Sprache“ (rechts) an.
    Die Symbole sind selbsterklärend:
    Die Flagge steht für die ausgewählte Sprache
    Mikrofon: Die Spracherkennung ist verfügbar
    Sprecherin oder Sprecher: zeigt die ausgewählte Vorlesestimme.


  2. Kommunikation starten:
    Stellen Sie sicher, dass Ihr mobiles Gerät mit dem Internet verbunden ist.
    Tippen Sie, je nach gewünschter Ausgangssprache, entweder auf die linke oder rechte Sprecherschaltfläche und starten Sie Ihr Diktat nach dem Signalton. In Kürze hören Sie die Übersetzung und der diktierte Text sowie dessen Übersetzung erscheinen direkt auf dem Bildschirm.

    Hinweis: die Spracherkennung und Sprachausgabe steht für die entsprechend gekennzeichneten Sprachen zur Verfügung.
    Alternativ können Sie Ihren Text auch manuell per Tastatur eingeben. Tippen Sie dazu das Tastatursymbol an.


  3. Kommunikation editieren
    Tippen Sie in das zu editierende Textfeld und wählen Sie im Popupmenü „Editieren“ aus.

  4. Kommunikation kopieren
    Tippen Sie in das zu kopierende Textfeld und wählen Sie im Popupmenü „Kopieren“ aus.

  5. Kommunikation per E-Mail oder SMS teilen
    Tippen Sie in das zu teilende Textfeld und wählen Sie im Popupmenü „Teilen“ aus.

  6. Kommunikation in eine andere Sprache übersetzen
    Tippen Sie in das zu übersetzende Textfeld und wählen Sie im Popupmenü „Übersetzen“ aus. Wählen Sie in der Liste der Sprachen eine andere Zielsprache aus und schon erscheint das Ergebnis auf dem Display.

  7. Kommunikation erneut vorlesen
    Tippen Sie in das vorzulesende Textfeld und wählen Sie im Popupmenü „Vorlesen“ aus.

  8. Kommunikation löschen
    Tippen Sie in das zu löschende Textfeld und wählen Sie im Popupmenü „Löschen“ aus. Hinweis: Beim Löschen wird sowohl Ausgangstext als auch die zugehörige Übersetzung entfernt.

  9. Bluetooth-Chat für die Übersetzung nutzen
    Um einen Bluetooth-Chat im Travel Voice Translator mit einem anderen iPhone oder iPad aufzubauen, muss auf beiden Geräten Travel Voice Translator installiert sein.
    Starten Sie auf beiden Geräten die App Travel Voice Translator und stellen Sie jeweils die passende Ausgangssprache ein.
    D.h. wenn Sie Deutsch sprechen und Ihr Gesprächspartner Englisch, so wählen Sie auf Ihrem Gerät im Bereich „Einstellungen“ im Abschnitt „Sprecher 1. Sprache“ die Sprache „Deutsch“ aus und Ihr Gesprächspartner auf seinem Gerät im Bereich „Einstellungen“ im Abschnitt „Sprecher 1. Sprache“ die Sprache „Englisch“. Wenn Sie in den Einstellungen die Funktion „Shake & Connect via Bluetooth“ aktiviert haben, genügt eine Schüttelbewegung des iPhones von beiden Teilnehmern, um die Bluetooth-Verbindung aufzubauen. Ist die Einstellung „Shake & Connect via Bluetooth“ deaktiviert, müssten beide Teilnehmer jeweils im Menü „Einstellungen“ im Bereich „Sprecher 2. Sprache“ auf „Verbinden mit Bluetooth“ tippen. Warten Sie einen Moment, bis das Gerät Ihres Gesprächspartners auf dem Display angezeigt wird und tippen Sie dann darauf. Die Anfrage der Verbindung ist anschließend zu bestätigen.

    Wenn Sie Travel Voice Translator erfolgreich per Bluetooth mit einem anderen Gerät gekoppelt haben, so ist im Hauptfenster auf der Schaltfläche des 2.Sprechers (rechts) ein Bluetooth-Symbol eingeblendet.

    Jetzt können Sie auf Ihrem iPhone oder iPad über die Schaltfläche des ersten Sprechers in Ihrer Sprache diktieren oder einen Text manuell eingeben und im Handumdrehen sieht und hört Ihr Gesprächspartner auf seinem Gerät die Übersetzung.

    Zum Antworten diktiert Ihr Gesprächspartner über die Schaltfläche des ersten Sprechers in seiner Sprache in sein iPhone (oder gibt wahlweise einen Text per Keyboard ein) und automatisch erhalten Sie die Übersetzung auf Ihrem Gerät.

    Um die Bluetooth-Verbindung zu trennen, genügt es auf einem Gerät im Menü „Einstellungen“, im Abschnitt „Sprecher 2.Sprache“ auf die Schaltfläche: „Bluetooth trennen“ zu tippen.

  10. Übersetzungen und Audio offline sichern
    Tippen Sie in den Text, den sie offline sichern möchten und wählen Sie im Popupmenü den Eintrag „Speichern“ aus. Wählen Sie im nächsten Schritt einen Ordner für die Offline-Ablage aus und geben Sie diesem einen Namen. Sie können über „Bearbeiten“ den Namen zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit wieder ändern.
    Wenn in den Einstellungen die Option „Übersetzung vorlesen“ und „Speicher verwenden“ aktiviert wurde und für die jeweilige Sprache eine Sprachausgabe zur Verfügung steht, wird neben der Übersetzung auch das dazugehörige Audio offline gesichert. Ihre Offline-Inhalte können Sie aufrufen, indem Sie in der Navigationsleiste das Ordnersymbol antippen.
    Ihre angelegten Ordner präsentieren sich übersichtlich in einer Liste.
    Über „Bearbeiten“ können Sie die Ordner entweder
    • Löschen: Dazu das Löschen-Symbol antippen.
    • Umbenennen: Dazu auf den Ordnernamen tippen, Änderungen vornehmen und mit „OK“ bestätigen.
    • Erweitern: Tippen Sie die Schaltfläche „Neuer Ordner“ an und vergeben Sie für den neu erstellten Ordner einen Namen.
    Tippen Sie auf einen Ordner, um diesen zu öffnen.
    Wenn Sie einzelne Dialoge vorlesen, kopieren, teilen oder löschen möchten, tippen sie einfach auf den Text, um das Popupmenü zu öffnen und die jeweilige Funktion aufzurufen. Hinweis: Wenn „Vorlesen“ nicht zur Verfügung steht, gibt es entweder für diese Sprache keine Sprachausgabe oder die Funktion „Übersetzung vorlesen“ ist in den Einstellungen nicht aktiviert.
    Über „Bearbeiten“ können Sie die Inhalte eines Ordners entweder löschen (einzeln, alle oder nach Auswahl) sowie kopieren oder teilen.

  11. Die Favoritenfunktion und -verwaltung
    Tippen Sie in das zu sichernde Textfeld und wählen Sie im Popupmenü das Favoritensymbol aus.
    Damit wird der Text als Favorit gespeichert.
    Rufen Sie die Favoritenverwaltung auf, indem Sie in der Navigationsleiste das Favoritensymbol antippen.
    Ihre bisher angelegten Favoriten präsentieren sich übersichtlich in einer nach Sprachen sortierten Liste.
    Über „Bearbeiten“ können Sie die Favoriten entweder
    • Editieren: Dazu den Pfeil am rechten Rand antippen, den Text bearbeiten und „Speichern“ auswählen.
    • Übersetzen: Dazu den Pfeil am rechten Rand antippen, „Übersetzen“ antippen und die gewünschte Zielsprache auswählen. Ist in den Einstellungen bereits ein passendes Sprachpaar eingestellt, erfolgt die Übersetzung automatisch für diese Richtung.
      Beispiel:
      Sprecher 1 = Deutsch, Sprecher 2 = Englisch und Favorit = Englisch -> Hier würde bei „Übersetzen“ des Favoriten automatisch die deutsche Übersetzung übernommen werden, da die Sprachkombination Deutsch-Englisch in den Einstellungen gewählt wurde.
      Sprecher 1 = Deutsch, Sprecher 2 = Englisch und Favorit = Französisch -> Da das aktuell in den Einstellungen gewählte Sprachpaar Deutsch-Englisch nicht passt, müsste beim Übersetzen des Favoriten zunächst die gewünschte Zielsprache ausgesucht werden.
    • Löschen: Dazu das Löschen-Symbol vor dem jeweiligen Favoriten antippen oder über „Alles löschen“ das gesamte Archiv leeren.
    • Manuell erweitern: Tippen Sie auf „Hinzufügen“, wählen Sie die Sprache des Favoriten aus, erstellen Sie Ihren Favoriten manuell per Tastatur und fügen Sie diesen über „Speichern“ zu Ihrer Liste hinzu. Über „Übersetzen“ erhalten Sie zusätzlich auch gleich die Übersetzung in die auszuwählende Sprache.

  12. Travel Voice Translator anpassen
    Im Bereich Einstellungen erfolgt die Sprach- und Stimmenauswahl. Außerdem stehen vielfältige Anpassungsmöglichkeiten für die Programmbenutzung zur Verfügung:

    • 1. Sprache:
      Konfiguration Ihrer ersten Sprache für die Kategorien Sprache, Spracherkennung und Stimme.
      Für die ausgewählte Stimme: Einstellung von Geschwindigkeit, Tonhöhe und Lautstärke
      Hinweis: es werden jeweils die Optionen angezeigt, die für die ausgewählte Sprache zur Verfügung stehen.


    • 2. Sprache:
      Aktivieren Sie diese Funktion, wenn Sie den Aufbau einer Bluetooth-Verbindung mit einem anderen Travel Voice Translator User in Ihrer Nähe durch eine schnelle Schüttelbewegung Ihres iPhones herstellen möchten. Ist die Option „Shake & Connect via Bluetooth“ deaktiviert, kann die Bluetooth Verbindung über das Einstellungsmenü im Bereich der 2.Sprache ausgewählt werden.


    • Shake & Connect via Bluetooth:
      Konfiguration Ihrer zweiten Sprache für die Kategorien Sprache, Spracherkennung und Stimme.
      Für die ausgewählte Stimme: Einstellung von Geschwindigkeit, Tonhöhe und Lautstärke
      Hinweis: es werden jeweils die Optionen angezeigt, die für die ausgewählte Sprache zur Verfügung stehen.


    • Schrift:
      Wählen Sie den von Ihnen bevorzugten Schrifttyp für die Anzeige Ihrer Korrespondenz aus.


    • Schriftgröße:
      Zur Auswahl stehen: Klein – Mittel - Groß


    • Spracherkennung starten:
      Nach Antippen der Mikrofonschaltfläche von Sprecher 1 oder Sprecher 2 ist die Anwendung für Ihre Sprachaufnahme bereit.
      Je nach Ihrer Auswahl erfolgt der Start der Aufnahme:
      Nach Tonsignal: Starten Sie Ihr Diktat direkt nach dem Piepton.
      Nach Bestätigung: Tippen Sie erst auf „Aufnahme starten“, diktieren Sie anschließend.
      Automatisch: Diktieren ist sofort möglich.


    • Diktatende erkennen:
      Aktiv: Travel Voice Translator erkennt automatisch Ihr Diktatende
      Deaktiviert: Tippen Sie am Ende Ihres Diktats die Schaltfläche „Aufnahme beenden“ an.


    • Übersetzung vorlesen:
      Ein: Die Übersetzung wird automatisch vorgelesen. (Hinweis: Stellen Sie sicher, dass die Lautstärke Ihres Geräts nicht stumm geschaltet ist.)
      Aus: Die Übersetzung wird nicht vorgelesen. (Hinweis: Dennoch kann jederzeit manuell der Vorleseprozess über das Popupmenü gestartet werden.)


    • Travel Voice Translator Ansicht:
      Farbig: Wahlweise erfolgt die Oberflächengestaltung farbig oder monochrom
      Flaggen anzeigen: Ist die Einstellung aktiv, wird in den Dialogen die Sprache mit einer Flagge gekennzeichnet


* Geschwindigkeit und Stimmhöhe sind lediglich bei folgenden Sprechern nicht personalisierbar: Maged, Lee, Karen, Damayanti, Arantxa, Ellen, Sin-Ji, Nuria, Lekha, Sangeeta, Kyoko, Narae, Ting-Ting, Ya-Ling, Laura, Tessa, Oskar, Aylin, Narisa

Impressum